Zander & Partner | Wunderkind – Markeninszenierung
21701
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-21701,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.4,side_area_uncovered,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12.1,vc_responsive

Wunderkind – Markeninszenierung

„Der Dom trägt neue Kleider by Wolfgang Joop/Wunderkind“
Internationale Medienaufmerksamkeit mit außergewöhnlichen Inszenierungen zu generieren, ist ein Spezialgebiet unseres Kreativteams. So auch für die Marke Wunderkind: Wir greifen das Thema Fashion auf und machen es zum Highlight des Festival of Lights. Die Idee: ein Gebäude mit Licht zu bekleiden, optisch umzugestalten und neue Deutungsmuster zu ermöglichen. Gewählt wird der Berliner Dom.
„Wenn das Festival of Lights den Berliner Dom einmal jährlich in seine Lichter taucht, wirkt der wuchtige, neo-barocke Berliner Dom gerade zu verspielt, anmutig und leicht. In Berlin sind es die Kontraste. Umso schöner, in dieser Stadt direkt im Zentrum eines der prominentesten und geschichtsträchtigsten Gebäude mit den Wunderkind Stoffprints für die Nächte des Festival of Lights strahlen zu dürfen.“ Wolfgang Joop, Star-Designer.
Der Star-Designer entwirft exklusive Haute Coture aus Licht. Zwölf Motive bekleiden das imposante Bauwerk: Blumen, Leoparden-Looks und viele andere Gestaltungen. „Der Berliner Dom trägt neue Kleider by Wolfgang Joop” avanciert vom Besuchermagnet zum Medienhype. Von Amerika bis China ziert er unzählige Cover.
Allein auf nationaler Ebene schafft es die Inszenierung in 48 Print- und 78 Internet-Veröffentlichungen. Reichweite: 99.441.000 Rezipienten. Bis heute beeindrucken die strahlend-farbgewaltigen Gewänder immer wieder und wirken auf digitaler Ebene weiter. Ein Hype, der anhält.