Zander & Partner | Leichtathletik EM – Robert Harting als Lichtgestalt
22222
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-22222,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.4,side_area_uncovered,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12.1,vc_responsive

Leichtathletik EM – Robert Harting als Lichtgestalt

„Robert Harting als Lichtgestalt auf dem Upper West“
Reichweitenstarke Medienaufmerksamkeit mit außergewöhnlichen Inszenierungen zu generieren, ist ein Spezialgebiet unseres Kreativteams. So auch für die Leichtathletik EM 2018 in Berlin. Die Aufgabe war Aufmerksamkeit für den Beginn der Leichtatheltik EM in Berlin zu erzeugen. Zeitgleich neigt sich die Sportler-Karriere von Diskus Olympiasieger Robert Harting dem Ende zu: Am 8. August fand im Berliner Olympiastadion das mit Spannung erwartete Diskuswurf-Finale der Leichtathletik-Europameisterschaften statt. Die Idee: Um einen der erfolgreichsten deutschen Sportler aller Zeiten gebührend zu ehren, wurde ein Bild von Robert Harting an neun Abenden als XXL-Motiv auf die Fassade des Upper-West-Hochhauses direkt am Breitscheidplatz projiziert.

„Krasse Aktion! Es ehrt mich sehr!“ – Robert Harting, Diskus Olympiasieger.
Die Aktion war ein medialer Erfolg und wurde in den bekanntesten Formaten im Fernsehen, Print und Online mehrfach erwähnt und gefeiert. Die Nachricht verbreitete sich rasch und so versammelten sich täglich Besuchermassen vor dem Upper West um sich auf die Leichtathletik EM einzustimmen. Hier geht es zu den vielen Presseclippings aus den Medien.